KERMIT 2

Ziele und Stellenwert

Ziel von KERMIT 2 ist neben der Erfassung eines Lernstands zum Ende der zweiten Klasse vor allem die frühzeitige Identifikation von Förderbedarfen. Geringe Testergebnisse können ein Hinweis auf einen möglichen Förderbedarf sein, der dann in Folge durch individualdiagnostische Verfahren von den Lehrkräften und den sonderpädagogischen Fachkräften genauer bestimmt werden muss.

Testbereiche

  • Deutsch Leseverstehen
  • Mathematik (alle Leitideen)
Die Aufgaben orientieren sich sowohl an den Nationalen Bildungsstandards als auch an den Hamburger Bildungsplänen. Sie bestehen einerseits aus Aufgaben aus etablierten Verfahren, die für die zweite Klassenstufe adaptiert wurden. Zum anderen werden regelmäßig weitere Aufgaben mithilfe von erfahrenen Hamburger Grundschullehrkräften entwickelt.

Testdurchführung und Testdauer

KERMIT 2 wird durch die Klassen- oder Fachlehrkraft selbst durchgeführt.

Insgesamt sind pro Fach ca. 70 Minuten Bearbeitungszeit vorgesehen. Die Testhefte sind in einzelne Aufgabenblöcke aufgeteilt, sodass die Lehrkräfte bei Bedarf auch größere Pausen zwischen den Testblöcken einlegen können. Eine genaue Durchführungsanleitung wird mitgeliefert.

Testzeitraum

zwei Wochen im April/Mai, parallel zu KERMIT 3

Zeitpunkt der Rückmeldung

Die Rückmeldung der Ergebnisse erscheint zum Schuljahresende.

Kontaktperson  für KERMIT 2

Kontaktpersonen 
für die
Testbereiche

Deutsch: Franziska Thonke

Mathematik: Dr. Frank Musekamp

Weitere Hinweise und Materialen

finden Sie im Download Bereich